Review: P2 24 hours perfect Make Up

Hallo liebe Leser,
heute gibt es eine Review zu einem Produkt. das ich unbedingt Testen wollte! Und zwar das P2 24 hours perfect Make Up. Ich hatte in Verdacht das es eine Alternative zum MAC Studio Fix Fluid sein könnte. Ich habe mir das Make Up bei dm für knapp 5€ gekauft. Ich habe die Farbe 010 perfect shell, das ist die hellste Farbe.  Allgemein ist noch zu sagen, das das Make Up keinen Pumpspender, sondern einen Spachtel hat. Mich stört das aber nicht besonders. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt habe ich dem Make Up in verschiedenen Kategorien Schulnoten gegeben.


Farbe: Obwohl ich die hellste Nuance besitze, ist mir das Make Up noch deutlich zu dunkel. Im Sommer ist das ja ok, aber was mache ich im Winter? Genau - es nicht benutzen. Sehr schade! Allerdings ist der Farbton weder besonders rosa- noch gelbstichig. Das finde ich gut.

Deckkraft: Die Deckkraft ist für ein Drogerie Make Up wirklich gut. Ich sie al mittel bezeichnen. In dieser Hinsicht kommt es nahe an das MAC Studio Fix Fluid heran. Wenn es euch nicht zu dunkel ist und ihr etwas mit stärkerer Deckkraft sucht würde euch empfehlen das P2 Make Up zu testen.

Haltbarkeit: Die Haltbarkeit ist leider nicht so gut. Nach ca. 5 - 6 Stunden fangt es an sich abzusetzen. Wie ihr wisst habe ich ölige Haut, das spielt da noch mit rein. Das Versprechen von 24h Haltbarkeit ist also völlig utopisch!

Preis: Wie schon geschrieben liegt er bei ca. 5€ Das finde ich für 30ml ziemlich fair.

Finish: Ich persönlich bevorzuge es, wenn ein Make Up ein mattes Finish hat. Leider ist das hier nicht der Fall, deswegen musste ich immer noch Puder benutzen. Trotzdem hat meine T-Zone relativ schnell angefangen zu glänzen und das kann ich gar nicht leiden. Es lässt sich aber mit Nachpudern aushalten.

Fazit: Alles in allem finde ich das Make Up gut. Würde es eine noch hellere Nuance geben würde ich es sogar weiter benutzen. Jetzt steht es hier rum. Ich muss schauen wie ich im Sommer damit klar komme, da meine Hat im Sommer besonders ölig ist. Leider ist es kein Dupe zum MAC Studio Fix Fluid, aber ich bin froh das die höhere Deckkraft langsam immer mehr in die Drogerie wandert.




Rezept: Erdnussbutter Smoothie ♥

Hallo meine Lieben,
ich habe mir überlegt, dass ich in nächster Zeit ein paar Smoothies ausprobieren werde und sie euch gerne zeigen möchte. Ich habe grade richtig Lust darauf zu experimentieren und ich finde es macht echt Spaß. Vielleicht habt ihr ja auch eine tolle Idee, dann lasst sie mir gerne in den Kommentaren da! Ich hoffe die Idee gefällt euch? Heute fange ich mit einem Erdnussbutter Smoothie an. Ich liebe Erdnussbutter, besonders in Kombination mit Marmelade und Toast - Lecker! Wenn ihr sie auch so mögt, ist dieser Smoothie definitiv etwas für euch. Aber Achtung: Er haut ganz schön rein, ist aber wirklich lecker. Also, los geht's!


Wenn ihr einen Mixer habt ist das natürlich sehr praktisch, ich habe mit einem Pürierstab benutzt. Das hat auch super funktioniert. Die Zutaten könnt ihr individuell, wie ihr es gerne mögt, zusammen mixen. Ich habe z.B. zwei Esslöffel Erdnussbutter genommen und drei Esslöffel Vanilleeis. Dann habe ich so viel Mandel Drink dazu gegeben, bis ich die Konsistenz angenehm fand. Als Alternative könnt ihr auch einfach normale Milch nehmen. Ich wollte nur den mandel Drink testen, der übrigens echt lecker schmeckt.


Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen Lust auf den Erdnussbutter Smoothie machen! Wenn ihr den Smoothie ausprobiert, würde ich mich tierisch freuen, wenn ihr mir Bilder auf Twitter oder Instagram schickt! Für die nächsten Smoothies habe ich auch schon ein paar Ideen. Aber wie schon geschrieben, wenn ihr eine Idee oder einen Wunsch habt, dann her damit!




Review: P2 Sheer Glam Lippenstifte

Hallo meine Lieben,
heute möchte ich euch ein Produkt vorstellen, über das ich (leider) noch gar nicht so viel gehört habe. Es geht um die Sheer Glam Lippenstifte von P2. Sie sind nun schon seit einiger Zeit im Sortiment und letzte Woche habe ich sie mir mal genauer angesehen. Gleich zwei Farben durften mit nach Hause! 
Allgemein ist zu den Lippenstiften zu sagen, dass sie nicht deckend sind (wie der Name schon verrät). Sie haben ein transparentes, glossiges Finish. Das war ja im letzten Sommer ein großer Trend, und wird denke ich noch eine Weile bestehen bleiben.


Es gibt wirklich eine große Farbauswahl, da sollte für jeden was dabei sein. Der 020 enthält wirklich sehr schönen, feinen Schimmer. Genau danach habe ich gesucht! Durch das transparente Finish wirken die Lippenstifte sehr natürlich. Der Preis liegt bei 1,95€


Warum habe ich sie mir gekauft und was mag ich daran? 
  • Im Alltag trage ich nur sehr selten Lippenstift, da mich das Nachtragen immer nervt. Außerdem finde ich es oft so unnatürlich.
  • Die Sheer Glams gefallen mir besonders gut, da sie so natürlich aussehen und die Lippen einfach schöner aussehen lassen. Das glossige Finish gefällt mir auch sehr gut. 
  • Ich finde es nicht schlimm das sie nicht lange halten, ich hab nicht das Gefühl ich muss sofort nachtragen. Außerdem lassen sie sich durch die leichte Deckkraft schnell und einfach auftragen.
  • Das Tragegefühl ist sehr angenehm. Das Gefühl hält länger als die Farbe. Das finde ich aber ok. Zudem wirken sie pflegend.




Auf Grund der geringen Deckkraft, war es gar nicht so leicht sie zu fotografieren. Ich finde sie in Wirklichkeit noch viel schöner als auf den Bildern. Ihr solltet sie euch bei eurem nächsten dm-Besuch unbedingt mal anschauen. Sie sind perfekt dafür geeignet sie immer in der Handtasche zu haben! ;)




Rezept: Knuspriger French Toast ♥

Hallo meine Lieben,
was war das für eine Woche! Ich war mal wieder auf einem Seminar, deswegen konnte ich nicht bloggen, und kaum komme ich wieder bricht der Winter unerbitterlich über uns ein. Heute musste ich mir spontan Urlaub nehmen, da es gestern Abend einfach zu glatt war die weite Strecke von meinem Freund Richtung Wohnung zu fahren. Das Auto wurde mit viel Mühe enteist, und dann ging es nach Hause. Dann musste ich doch noch zwei Stunden arbeiten und die Gemeinde von Schnee und Eis befreien. Zur Belohnung wollte ich mir etwas leckeres zu Essen machen, also wurde French Toast ausprobiert. Ich hatte es vorher noch nie gegessen, aber es ist wirklich lecker!


Ich habe mehrere Rezepte die ich gefunden habe kombiniert. Ihr braucht dafür nicht viel. Mit diesen Mengenangaben könnt ihr gut und gerne zwei Personen satt bekommen!

Toastbrot
2 Eier
1/2 TL Zimt
1/2 TL Vanillezucker
6 EL Milch
Öl und/oder Butter 
 Frühstückscerealien

Zerkleinert die Frühstückscerealien eurer Wahl (ich habe die klassischen Kellogg's genommen) am besten in einer Tüte und verteilt sie danach auf einem Teller. Nun nehmt ihr Milch, Eier, Zimt und Vanillezucker und verquirlt alle Zutaten.Auch das verteilt ihr auf einem weiteren Teller.
Jetzt könnt ihr Öl oder Butter in die Pfanne geben (ich habe beides genommen) und sie auf mittlere Hitze stellen. Dann nehmt ihr euer Toastbrot taucht es komplett in die Eier-Zimt-Flüssigkeit und bestreut das Toast dann komplett mit den zerkleinerten Frühstückscerealien. Dann muss es nur noch von beiden Seiten für ca. 2 Minuten goldbraun gebraten werden. Ihr könnt so viele machen bis ihr satt seid.
Ihr könnt French Toast mit Puederzucker, Beeren und Honig genießen. Aber auch mit Ahornsirup stelle ich es mir sehr lecker vor! Guten Appetit!



Rezept: Cakepops ♥

Hallo liebe Leser,
heute habe ich mal wieder ein Rezept für euch. Perfekt um es an einem schönes Samstag wie heute auszuprobieren! Es geht um Cakepops. Lange Zeit habe ich mich nicht an die süße, kleine Köstlichkeit herangetraut. Doch diese Woche überkam es mich und sie mussten ausprobiert werden. Wie sie in der Theorie funktionieren wusste ich schon länger. Nun weiß ich, dass es auch in der Praxis gar nicht so schwer ist, also fangen wir gleich an!


Wenn ihr alle Sachen zusammen habt die wir für unsere Cakepops brauchen, können wir auch schon anfangen:

1. Ihr könnt einen selbst gebackenen Kuchen, einen gekauften, oder eine Backmischung verwenden. Ich habe einen Marzipankuchen im Supermarkt gekauft. Wichtig ist, dass ihr Glasuren oder feste Krusten abschneidet. Dann zerbröselt ihr den Kuchen in eine Schüssel.

2. Jetzt könnt ihr nach und nach den Frischkäse dazu geben. Auch hier gibt es mittlerweile viele Optionen, wie zum Beispiel Frischkäse mit Honig oder Schokolade. Ich habe mich für den mit Honig entschieden. Ihr könnt aber auch den ganz normalen nehmen. Vermischt alles zu einer klebrigen Masse, bis ihr daraus Kugeln formen könnt.

3. Formt nun so viele Kugeln wie ihr wollt und legt sie am besten auf ein Tablett. Dann nehmt ihr die Schokolade eurer Wahl, (Weiß, Vollmilch oder Zartbitter, wie ihr mögt) und brecht ein kleines bisschen davon ab. Das wird dann im Wasserbad geschmolzen.

4. Nun nehmt ihr eure Lolliestiele (meine sind von Xenos), oder Schaschlikspieße und taucht sie ca. 1,5 cm in die flüssige Schokolade. Danach steckt ihr sie in eure geformten Kugeln. Die Schokolade dient hier als Klebstoff, damit die Stiele sich nicht einfach von der Kugel lösen können.

5. Das ganze wandert nun, auf dem Tablett, für eine halbe Stunde in das Gefrierfach, damit die Kugeln stabiler werden. Dann könnt ihr schon langsam anfangen die andere Schokolade zu schmelzen. Wenn ihr wollt könnt ihr die Weiße auch mit Lebensmittelfarbe färben, so wie ich.

6. Ist eure Schokolade flüssig und die halbe Stunde vorbei, müsst ihr die Cakepops jetzt nur noch mit der Schokolade überziehen, das könnt ihr mit einem Löffel machen oder indem ihr sie eintaucht. Dann müsst ihr sie senkrecht irgendwo hineinstecken. Ich habe sie in Steckmoos vom Gärtner gesteckt, aber ein Blumentopf mit Sand oder Erde müsste euch gehen. Dann kommen unsere Zuckerstreusel zum Einsatz. Tipp: Lasst die schokolade etwas antrocknen bevor ihr sie mit den Streuseln bestreut, dann sinken sie nicht in der Schokolade ein. 


Das ganze geht also ziemlich einfach und sieht dazu noch zauberhaft aus. Sie sind perfekt als kleines Mitbringsel für Freunde oder Partys geeignet. Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, es auch auszuprobieren, dann schickt mir gerne Fotos auf Twitter (@LaryTales) oder Instagram (larytales). Viel Spaß!




TAG: What's in my bag?

Hallo meine Liebsten,
wie geht's euch? Hat eure Woche gut angefangen? Heute habe ich einen TAG für euch. Und zwar den "What's in my bag? TAG". Ich dachte mir es wäre mal wieder Zeit für ein Update, denn das ich diesen TAG das letzte mal gemacht habe ist schon sehr lange her. Außerdem existiert das Video von damals nicht mehr. Verratet mir doch was in eurer Tasche ist. Also, los geht's!


Das ist meine Tasche, ihr kennt sie bestimmt aus ein paar Outfitposts. Ich habe sie mal bei Takko gekauft. Anfangs war es ein Frustkauf, aber mittlerweile habe ich sie lieben gelernt. Früher habe ich sie auch für die Schule benutzt, denn es passt wirklich viel rein. Die Brosche habe ich auf einem Flohmarkt gekauft. Ich zeuge euch zuerst, was ich in der kleinen Tasche vorne aufbewahre.

 Batterien, Ein Kugelschreiber, Revlon Lip Butter in Peach Parfait, Balea Zuckerschnuten Lippenbalsam, Autoschlüssel, eine kleine Fusselrolle von H&M, ein USB-Stick, meine Handy und der NYX Lipgloss in pinky taupe.

 Großes Fach: Taschentücher, Balea Kamille Handcreme, meine Geldbeutel von SIXX, ein Taschenkalender mit Kugelschreiber.

 Großes Fach: Mein selbstgenähtes Makeup-Täschchen, mein MP3-Player mit Kopfhörern, mein lieblings Bodyspray von Müller, Gebetsbuch und meine Schlüssel für die Arbeit. Das Schlüsselband habe ich auch selbstgenäht. 

Und Taschentücher überall! :D


Jahresfavoriten 2012: Lifestyle ♥

Hallo liebste Leser,
Heute kommt der letzte Post zu meinen Jahresfavoriten 2012. Heute soll es um Lifestyleprodukte gehen. Diese Kategorie finde ich sehr spannend, deswegen freue ich mich wenn ihr mir eure Favoriten, Links und Tipps in den Kommentaren da lasst. Viel Spaß mit meinen:



Links: Diese tollen Produkte sind aus dem Dawandashop SmallTreasures. Dort gibt es wirklich bezaubernde Produkte um Sachen zu verpacken. In den Stempel habe ich mich sofort verliebt! Hier könnt ihr alles im Einsatz sehen.


Rechts: Duftkerzen sind für mich ein Muss! Yankee Candles sind mir die liebsten. Ihr wisst ja mittlerweile, dass ich was Gerüche angeht sehr wählerisch bin. Aber Yankee Candle hat einfach eine so große Auswahl, dass da sogar was für mich dabei ist. Mein Lieblingsdurft ist Vanilla Cupcake. Die andere Duftkerze ist von Primark. Welche Duftkerzen mögt ihr am liebsten?


Links: "Blogs sind die neuen Zeitschriften." Dieses Zitat habe ich vor kurzem auf einem Blog gelesen (welcher weiß ich leider nicht mehr). Blogs sind toll, aber Zeitschriften sind nochmal etwas ganz anderes wie ich finde. Sie geben mir ein bestimmtes Gefühl und Gemütlichkeit. LECKER, Landleben und die COUCH sind meine absoluten Favoriten! 

Rechts: Mein Handy muss auch auch irgendwie mit rein nehmen. Das HTC Desire S. Ich glaube wenn man sich einmal ein Smartphone angeschafft hat, kommt man so schnell nicht mehr davon los. Oder was meint ihr? ;) Die Uhr von Casio ist ja in den Bloggerkreisen weit verbreitet. Aber sie ist nun mal wunderschön! Deswegen habe ich sie mir letztes Jahr auch endlich gekauft.


Links: Der Kaffeebecher ist von Butlers und das wichtigste, er läuft nicht aus!  Ebenfalls zu meinen Favoriten gehört der Quilt auf dem er liegt. Den habe ich für nur 25€ bei Primark gekauft. Er ist so schön und liegt jetzt als Tagesdecke auf meinem Bett! ♥

Rechts: Gebt mir Cupcakes in jeglicher Form, Chai Latte, heiße Schokolade und ich bin Glücklich! Der gehäkelte Cupcake ist aus einem Geschäft in Lübeck und mein Freund hat ihn mir geschenkt. Der Chai Latte von Krüger ist einfach super lecker, aber davon habe ich euch ja schon oft erzählt! ;)


Links: Ich habe es schon getweetet, aber Leute kauft euch einen Bademantel! Es steigert euren Lebenskomfort um einiges sage ich euch. Meiner ist von Primark und hat nur 5€ gekostet! Ein echtes Superschnäppchen. ♥  Die Socken sind genauso bequem und flauschig wie der Bademantel und auch von Primark.

Rechts: Die Tribute von Panem hab eich auch letztes Jahr gelesen, zumindest den ersten Band. Mein Vater hat mir zu Weihnachten alle drei in einer Box geschenkt und die DVD! Momentan lese ich das zweite Buch. Ich finde sie einfach toll. Habt ihr die Bücher auch gelesen? Wie findet ihr sie?


Jahresfavoriten 2012: Fashion ♥

Hallo meine Lieben,
heute geht es mit meinen Jahresfavoriten zu dem Thema Fashion weiter. Auch was Mode angeht bin ich ein totales Gewohnheitstier, ich weiß, wie langweilig. Aber habe ich ein Teil gefunden das ich wirklich mag, trage ich es sehr oft. Dafür hab ich auch ein paar Schrankleichen. Wie ist das bei euch? 


Links: Das Oufit habe ich mit reingenommen da es in der Kombination eines meiner liebsten 2012 war. Auch wenn ich es so nur einmal getragen habe. Die Lederjacke (h&m) ist allerdings ein All-Time-Favourite! ♥ Das komplette Outfit könnt ihr euch hier nochmal ansehen.
Rechts: Ich liebe dieses Outfit. Es ist mein Liebling aus 2012. Ich will mich ja nicht selbst loben, aber ... nein Scherz! Es ist einfach so bequem und ich mag es total. In der Bluse lebe ich praktisch. Mit Jacke und Schuhen könnt ihr es hier sehen. 


Links: Hier zählt die Strickjacke zu meinen Favoriten. Sie ist von h&m und ich habe sie glaube ich Ende 2011 gekauft und Anfang 2012 sehr oft getragen. Ich muss sie mal wieder anziehen!  Mehr vom Outfit könnt ihr euch hier ansehen.
Rechts: Favorit hier: Die Hose! Natürlich von h&m (da geh ich eben gerne hin ;)). Ich mag die Farbe total. Der Schitt und die Qualität sind zwar nicht ganz ausgereift, aber Hosen sind bei mir so oder so eine schwierige Sache. 


Links: Ok, hier haben wir gleich 2 meiner absoluten Outfitlieblinge. Wieder die Hose und die Bluse, ebenfalls von h&m. Wie ihr unten sehen könnt, habe ich sie gleich in 2 Farben. Der Ring* wurde mir von Schmuckwiese zur Verfügung gestellt. Danke!
Rechts: Mein Geburtstagsoutfit! Alles von Primark, außer die Leggings. Ich liebe einfach dicke Pullis und wenn sie dann auch noch so ein Norwegermuster haben ist es um mich geschehen!


Links: Hier sehr ihr die Bluse in einer anderen Farbvariante. Im Sommer und Herbst hab ich sie fast totgetragen. Das war echt ein guter Kauf und das für 5€ im Sale. 
Rechts: Ebenfalls ein großer Favorit sind Boots in allen Formen und Farben. Die in der Mitte sind von h&m, die anderen sind von Primark. Mögt ihr Boots auch so wie ich?


Links: Die Jeansjacke ist von C&A. Ich hab sie Anfang 2012 gekauft und sehr, sehr oft getragen. Und wenn es wieder wärmer ist, wird sie wieder oft zum Einsatz kommen. Eine Jeansjacke ist so schön unkompliziert.
Rechts: Diese Hose trage ich zu jeder Jahreszeit, egal ob chillig oder schick sein will, sie geht immer. Wie das Outfit mit der Bluse beweist. Sie ist von h&m und essentiell für mich geworden. Ich wollte mir noch eine holen, hab aber leider keine mehr gefunden.


Links: Meine Treggings von h&m hat 10€ gekostet und sie ist überraschenderweise Qualitativ sehr gut. Ich trage sie sehr oft und gerne. Ich muss sie aber nachfärben, denn so schwarz wie auf dem Bild ist sie leider nicht mehr.
Rechts: Ach ja, die Lederjacke ist auch wieder von h&m, ich Opfer! ;) Aber ich mochte sie 2012 sehr gerne und werde sie im Frühling bestimmt wieder tragen. Lederjacken sind einfach so ein Standartteil, finde ich.


Jahresfavoriten 2012: Beauty ♥

Hallo liebe Leser,
heute gibt es meine Jahresfavoriten zum Thema Beauty. Ehrlich gesagt, war das gar nicht so einfach, da ich manche Sachen die mochte grade nicht mehr habe, weil sie leer sind. Oder ich vielleicht etwas vergessen habe, was ich Anfang des Jahres geliebt habe. Ich bin aber ein Gewohnheitstier, deswegen war es bei manchen Produkten relativ offensichtlich, dass sie in diesen Post gehören. Ich werde noch ein Post zum Thema fashion und lifestyle schreiben. Ihr könnt mir gerne eure Jahresfavoriten in den Kommentaren verlinken! 


Bodyspray und Yves Rocher Parfum: Ihr wisst ich benutze fast nie Parfum. Entweder gefallen sie mir vom Duft her nicht (ich bin diesbezüglich sehr wählerisch), oder sie sind mir zu stark. Deswegen war ich froh das ich dieses Bodyspray entdeckt habe. Es ist günstig riecht gut und ich habe es bestimmt schon 5 mal nachgekauft. Das Parfum von Yves Rocher ist ein echter Glücksgriff. Es ist nicht zu stark und duftet köstlich. 
KIKO purifying mask: Ok, ich habe nicht wirklich festgestellt, das ich ich super Haut habe und sie das Öl komplett aus meinem Gesicht zieht, aber ich mag sie. Das hängt wohl am meisten damit zusammen, dass ich das Wellnessgefühl mag, das sie mir gibt. Und die Tatsache das es nicht diese kleinen Minipackungen sind die überall rumfliegen.
Duttkissen: Meins ist von Rossmann, das bekommt ihr mittlerweile aber überall. Ohne schaffe ich es nicht mir einen Dutt zu machen. Meine Haare sind zu lang und zu schwer. Mit dem Duttkissen brauche ich nur 5 bis 8 Minuten. Ohne wesentlich länger.


Rouge, Highlighter und Pinsel: Ihr wisst es, ich trage das Hot Mama Rouge zu 99% der Zeit. Es ist wunderschön, die Qualität ist super und ich liebe es! ♥ Der KIKO 103 ist pinkfarbener. Außerdem habe ich 2012 Highlighter und Kontur für mich entdeckt. Das MAC MSF in Soft & Gentle ist einfach wunderschön. Und auch der Essence Highlighter ist fantastisch. Das Rouge von NYX in der Farbe Taupe benutze ich, wenn ich Lust habe, zum konturieren. Der Pinsel ist von Zoeva. Er ist super weich und perfekt zum Auftrag von Rouge geeignet.
Nagellacke: Oft bin ich zu faul mir die Nägel zu lackieren, aber diese Farben habe ich 2012 geliebt. Wobei es da mehr um die Farben als die Qualitäten ging. Bei mir hält Nagellack nie lange. Hier die Namen der Lacke: Essie Buy me a cameo und penny talk, Essence Reply, P2 passion und Basic 21. Hier könnt ihr euch nochmal meine Nagellacksammlung ansehen.


Gloss und Lipbutter: Die Revlon Lipbutter (peach parfait) und der NYX Gloss (pinky taupe) sind beides sehr natürlich Töne mit Goldschimmer. Der Gloss ist mein absoluter Liebling, das Tragegefühl ist einfach unschlagbar und auch die Haltbarkeit ist toll. Die Lipbutter ist sehr schön, hält aber leider nicht lange.
Nagelpflege und Nagellackentferner: Diese drei p2 Produkte sind toll! Dazu werde ich aber noch eine Review schreiben. Der Nagellackentferner von Essence ist meiner Meinung nach ein Geheimtipp, aber auch dazu werdet ihr bald noch mehr hören.


Puder und Fix+: Beide Puder zusammen sind wirklich toll, dazu habe ich euch hier schon eine Review abgetippt. Das Fix+ ist kein muss, aber es riecht so gut und erfrischt. Aber ich sage euch ganz ehrlich Wass tut es auch. Hier geht es auch wieder mehr um ein Gefühl.
Nakedpalette: Ewig habe ich sie angeschmachtet und dann via Kleiderkreisel bestellt. Und ich bereue es nicht, denn im Sommer habe ich sie fast ausschließlich benutzt.
Foundation, getönte Tagescreme und Concealer: Der MAC Studio Finish Concealer ist mein heiliger Gral. Review hier. Die MAC Foundation hat eine mittlere bis hohe Deckkraft. Ich habe sie schon einige Male nachgekauft. Die getönte Tagescreme von Essence habe ich im Sommer benutzt und mochte sie sehr. Für 2€ der Hammer. Jetzt ist sie mir leider, obwohl sie für helle Haut ist, viel zu dunkel. 


Palette: Die Palette ist von Kosmetik Kosmo. Einige Lidschatten sind von MAC, einer von Kosmetik Kosmo, zwei von Alverde und einer von Kron. Ich mag sie sehr und habe sie reichlich benutzt. Allerdings im Herbst und Winter nicht so oft. Aber heute habe ich sie z.B. wieder benutzt.
Pinsel: Essence smokey eyes brush, Sigma P82, Alverde Lidschattenpinsel. Alle haben eine super Qualiität, sind funktionell und sind super weich.
Lidschattenpaletten: Das wet'n'wild Trio in walking on eggshells liebe ich wie ihr wisst. Das ich das Pfännchen des roséfarbenen Lidschattens erreicht habe sagt, glaube ich, genug aus! ♥ Von dem Essence Quad (to die for) benutze ich nur den hellsten Ton. Er ist perfekt zum Highlighten des Innenwinkels.
Augenbrauengel: Super, dass Alverde jetzt eine getönte Version hat. Das benutze ich viel lieber als Puder oder einen Stift. Es hält den ganzen Tag und fixiert die Augenbrauen gut. Ich habe die Farbe blond.


Was ich zu Weihnachten verschenkte ♥

Hallo meine Lieben,
ich weiß Weihnachten ist schon lange vorbei, aber ich wollte euch noch so gerne einige Sachen zeigen die ich an meine Liebsten verschenkt habe. Dieses Jahr wurden nämlich alle Geschenke selbstgemacht- mit ♥ versteht sich! ;) Ich zeige euch nicht alle, sondern nur ein paar. Ich hatte es leider nicht geschafft alle zu fotografieren. Die ganze Prozedur hat ca. 3 Tage gedauert. Es war anstrengend, hat aber auch Spaß gemacht. Die Verpackungsmaterialien sind von Nanunana und von SmallTreasures via Dawanda. Folgendes wurde in meiner Küche hergestellt:

♥ ♥ ♥

Candycanekakao
Butterplätzchen
Apfelkuchen mit Zimt (Rezept hier, ich hab es leicht abgewandelt.)
Weihnachtsbaumcupcakes (Rezept hier, das Topping habe ich Grün gefärbt.)
Bratapfelcupcakes mit Spekulatiustopping (Rezept hier)

♥ ♥ ♥