25 Tipps für deine entspannte Morgenroutine

Wer wünscht sie sich nicht, die perfekte Morgenroutine? Entspannt und gut gelaunt soll sie uns in den Tag bringen. Schnell gehen muss sie, aber trotzdem einige wichtige Schritte und To-Do's enthalten. Die Realität sieht dann bei vielen ganz anders aus. Auch ich drücke die Snooze-Taste, leider, viel zu oft. Es gibt Phasen da bin ich ein absoluter Morgenmensch und schaffe es um sieben aus dem Bett. Und obwohl ich morgens, generell, produktiver bin, schaffe ich es oft trotzdem erst viel zu spät aus dem Bett. Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht und teile heute mit euch 25 Tipps für deine (und meine) entspannte Morgenroutine. Ihr müsst natürlich nicht alle auf einmal anwenden, aber vielleicht kann euch der ein oder andere Tipp helfen.

enspannt in den Tag starten

Meide die Snooze-Taste
Mache dein Bett
Iss ein gesundes Frühstück
Mache ein kurzes Workout (hier meine liebsten)
Sei kreativ: Schreibe oder zeichne ein paar Minuten
Lese ein paar Seiten in einem Buch
Bete
Höre einen Podcast
Lüfte die Wohnung gut durch
Trinke deinen Kaffee an der frischen Luft
Plane deinen Tag
Setze dir Tagesziele
Erledige etwas (kleines) von deiner To-Do-Liste
Mach dich schön - für dich selbst
Stehe 30 min früher auf, als sonst
Genieße Zeit mit deinem Partner
Ignoriere dein Handy und deinen Fernseher
Höre Musik, die dich zum Tanzen bringt
Gehe mit deinem Hund raus (oder kümmer dich um dein Haustier)
Räume 5 min auf
Checke deinen Kalender
Streiche unwichtige Dinge von deiner To-Do-Liste
Schreibe jemandem eine liebe Nachricht
Schreibe auf wofür du an diesem Tag dankbar bist
Geh am Vorabend mal früher ins Bett


Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr eine Morgenroutine? Wenn ja, wie sieht sie aus? Seit ihr eher morgens oder abends produktiv? Lasst mir eure Tipps und Erfahrungen in den Kommentaren da!

Kommentare:

  1. Tolle Tipps! :) Wirkliche Probleme habe ich mit frühem Aufstehen zwar nicht, muss es aber auch nur 1-2 mal die Woche. Auf jeden Fall stehe ich immer rechtzeitig auf, sodass am Ende noch etwas Puffer ist. Snooze habe ich noch nie verwendet, stehe immer gleich auf, lüfte, wasche mich mit kaltem Wasser und trinke während des Schminkens dann meinen Kaffee.

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh die Tipps kommen gerade richtig. Ich merke wieder wie schwer es mir fällt in die pötte zu kommen, gerade wenn ich keine Termine & Verpflichtungen habe. Ich sollte mir deine Liste zu Herzen nehmen! Liebe grüße, Anneke

    AntwortenLöschen
  3. Da sind super Tipps dabei, vor allem ein kurzes Workout würde mir gut tun, um mich in die Gänge zu bringen und auch das Bett zu machen klingt nach einem guten Morgenritual - sieht ja dann gleich viel ordentlicher und motivierender für den Tag aus :-)

    Alles Liebe,
    Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freue mich über jedes nette Wort! Wenn du spezielle Fragen hast, dann frag mich einfach bei TWITTER oder per E-Mail: larytales-blog@web.de :)